Wir treten an zur Aufsichtsratswahl 2012!

Im Aufsichtsrat einer deutschen Aktiengesellschaft werden die Weichen für die wirtschaftliche Zukunft des Unternehmens gestellt. Am 25. September kommen in Berlin die Wahlmänner und Wahlfrauen aus der ganzen Siemens AG deutschlandweit zusammen, um ähnlich der Wahl des Bundespräsidenten den Aufsichtsrat neu zu wählen. Unser Standort entsendet 17 Delegierte für die Wahl der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat.

Zur Bestimmung dieser 17 Braunschweiger Delegierten hätte das Prinzip der sogenannten "Friedenswahl" angewandt werden können, das heißt die verschiedenen Gruppierungen im Betriebsrat hätten ihre Delegierten ohne tatsächlichen Wahlakt entsprechend ihrer Stimmenanteile der letzten Betriebsratswahl 2010 nach Berlin entsandt. Dieses aufwandsarme Wahlverfahren wurde von der IG Metall für unseren Standort abgelehnt, so dass es am 16. Juli zu einer förmlichen Delegiertenwahl kommt.

Geben Sie am 16. Juli Ihre Stimme der Delegiertenliste der AUB, damit die zukünftigen Entscheidungen im Aufsichtsrat nicht nur von unternehmensinternen Berufspolitikern fernab der betrieblichen Realität gefällt werden. Ein Stück mehr Pluralität und Demokratie wird unserem Unternehmen nicht schaden! Unsere Aufsichtsratskandidaten stehen mit beiden Beinen fest im Tagesgeschäft des Standortes Braunschweig und werden auf dieser Basis unabhängig und im Interesse der Beschäftigten ihre Entscheidungen fällen.


16. Juli 2012: Wählen gehen und die Weichen richtig stellen!



Die Delegiertenwahl findet am 16. Juli 2012 von 8:00 bis 15:00 Uhr im Erdgeschoss des Kantinenanbaus statt.

Diesmal unabhängig stimmen
und Braunschweig eine Stimme geben!



Dirk Schaper
Spitzenkandidat der AUB
für die Aufsichtsratswahl der Siemens AG









Den Flyer mit unseren Kandidaten zur Deligiertenwahl können Sie hier herunterladen:
Flyer zur Delegiertenwahl 2012


© Copyright www.AUB-Braunschweig.de 2000-2022 --- Impressum